Gründung einer eigenen KVG

Das Emissionshaus führt selbst ein Erlaubnisantragsverfahren bei der BaFin zur Gründung einer KVG durch, die dann exklusiv die eigenen Produkte verwaltet.

Rechtliche Struktur

Eigene KVG

SWOT-Analyse

Stärken.

  • Kontrolle: Volle Kontrolle über die KVG, deren Organisation und Strategie.
  • Prozesse: Prozesse der KVG können weitgehend an die vorhandenen Prozesse des Emissionshauses angepasst werden.
Schwächen.

  • Ressourcen: Das Emissionshaus muss umfangreiche Ressourcen für die Beantragung der Erlaubnis und den Aufbau der KVG binden.
  • Investitionen: Das Emissionshaus muss alle Investitionen für den Aufbau der KVG, die Beantragung der BaFin-Erlaubnis sowie die Anlaufverluste allein tragen.
  • Kosten: Das Emissionshaus muss die laufenden Fixkosten der KVG (ca. 1,5 Mio. EUR pro Jahr) in voller Höhe tragen.
  • Personal: Zusätzliches, hoch qualifiziertes Personal muss eingestellt werden (mindestens 2 GF und 8 Mitarbeiter).
Chancen.

  • Reputation: Eine eigene KVG kann, wenn sie professionell betrieben wird, das positive Image eines Emissionshauses unterstützen.
  • Gewinne: Anfallende Gewinne aus der Tätigkeit der KVG stehen dem Emissionshaus als Gesellschafter zu.
  • Drittgeschäft: Ist möglich, aber die Akquisition von Geschäft mit anderen Emissionshäusern wird für eine nicht anbieterunabhängige Service-KVG aufgrund von Wettbewerbsbedenken vermutlich schwierig.
Risiken.

  • Kapitalbindung: Der Aufbau einer eigenen KVG ist eine sehr langfristige Entscheidung und kann kaum revidiert werden.

Bewertung des Konzeptes

Die Gründung und der Aufbau einer eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft ist eine langfristige strategische Entscheidung, da sie die Erweiterung der Geschäftstätigkeit vom Asset und Fonds Management hin zum Regulierungsdienstleister bedeutet. Dies ist mit sehr hohen Kosten und einer erheblichen Erweiterung der Organisation verbunden. Nur sehr große Initiatoren, die in der Lage sind, die immensen Kosten zu tragen und innerhalb von etwa 3-4 Jahren ein Volumen von €1 Milliarde Assets under Management zu erreichen, werden ein solches Projekt erfolgreich umsetzen können.